Agrar

Greenpeace verstärkt Kampagne zum Schutz der Bienen

Greenpeace verstärkt Kampagne zum Schutz der Bienen

Sie sind wieder allerorts zu beobachten, wo Blüten sprießen: Seitdem die ersten Blumen im März blühen, sind die Bienen wieder aktiv. Noch. Denn durch die Umweltveränderungen, und vor allem den Pestizideinsatz in der industriellen Landwirtschaft ist ihr Bestand arg gefährdet. Umweltschutzorganisationen warnen schon seit Jahren davor. Im vergangenen Jahr war die Situation so schlimm, dass […]

Frohe Ostern aus dem Berliner Prinzessinnergarten

Frohe Ostern aus dem Berliner Prinzessinnergarten

Der Prinzessinengarten in Kreuzberg ist der große, ältere Bruder meines kleinen Urban Gardening Projekts. 2009 fand sich für ein Pilotprojekt die Gruppe Nomadisch Grün zusammen, und machte eine Freifläche am Moritzplatz fit, die seit den 1950ern Brachland war. Sie stellten mobile Pflanzkisten auf und säten die erste Generation Kräuter und Gemüse – selbstverständlich alles bio. […]

Vollständige Energiewende auch in Deutschland bis 2050 möglich

Vollständige Energiewende auch in Deutschland bis 2050 möglich

2050 scheint die magische Zahl für die Befürworter/innen einer realistischen, aber so zügig wie möglich umgesetzten Energiewende in den Industriestaaten zu werden. Dänemark ist mit konkreten Gesetzen und systematischen staatlichen Maßnahmen hier Vorreiter. Auch in den USA gibt es eine Initiative aus Wissenschaftler/innen, Wirtschaftsleuten und Künstler/innen, die konkrete Pläne für eine Energiewende in den USA […]

„Essbare Städte“ und „Food Forests“ – Urban Gardening und neue kommunale Grünflächenkonzepte

„Essbare Städte“ und „Food Forests“ – Urban Gardening und neue kommunale Grünflächenkonzepte

Die Idee ist so naheliegend dass man sich fragt, warum es noch nicht gang und gäbe ist. Vielerorts sind sie zufällig entstanden, weil Obstbäume und andere Nutzpflanzen verwildert sind, aber systematisch werden sie kaum angelegt: Parks und öffentliche Flächen, auf denen statt struppigem, oft nicht mal besonders hübschem Grünzeug essbare Pflanzen angebaut werden. Das hat […]

Fakten ums Fleisch: Fleischatlas 2014 von BUND, Heinrich-Böll-Stiftung und Le Monde Diplomatique

Fakten ums Fleisch: Fleischatlas 2014 von BUND, Heinrich-Böll-Stiftung und Le Monde Diplomatique

Ums Fleisch wird gestritten: Die einen meinen, sie wollen sich ihren Nahrungsmittelkonsum nicht vorschreiben lassen und werfen aus Trotz erst recht ein dickes Steak in die Pfanne, die anderen verzichten ganz drauf. Fakt ist, dass die Fleischproduktion in Massentierhaltung nicht nur massiv unethisch ist, sondern dass sie generell deutlich mehr Ressourcen verbraucht und so die […]

Projekte vorgestellt (1): Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
von Februar 5, 2014 0 Kommentare Mehr →

Projekte vorgestellt (1): Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)

Gülzow ist ein 400-Seelen Dorf bei Güstrow mitten in in Mecklenburg-Vorpommern. Hier sagen sich Hase und Igel gute Nacht, und wenn man kein Auto hat, ist man reichlich aufgeschmissen, da der Bus nur sehr sporadisch fährt. Hier hat die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) mit über 80 Mitarbeiter/innen ihren Sitz – weit ab von Schuss […]

Wir haben es satt – Agrardemo am 18. Januar in Berlin

Wir haben es satt – Agrardemo am 18. Januar in Berlin

Die Zustände in der Landwirtschaft und der Nahrungsmittelproduktion sind katastrophal: In Deutschland, in der EU, weltweit. Die Probleme reichen von ausgelaugten Böden, gentechnisch verändertes Saatgut, Massentierhaltung, Nahrungsmittelverarbeitung bis hin zum Transport zu den Endverbraucher/innen. Ein weiteres riesiges Problem sind Besitzverhältnisse und die Arbeitsbedingungen der Erzeuger/innen. Die meisten Menschen wollen das gar nicht so genau wissen, […]

Insekten als Nahrungsmittel – wo ist das Problem?
von Dezember 15, 2013 1 Kommentar Mehr →

Insekten als Nahrungsmittel – wo ist das Problem?

Im Rahmen der Debatte um die Ernährung einer stetig wachsenden Weltbevölkerung kommen immer wieder Dinge ins Gespräch, wo der westlich geprägte Mensch „Igitt“ schreit. Das nicht immer unberechtigt, wenn man an genmanipulierte Pflanzen denkt, an industrielle Landwirtschaft mit Pestiziden und anderen Giften, Massentierhaltung, Gewächshäuser, in denen alles, was den Pflanzen zum Wachsen zugeführt wird künstlich […]

„Terra Preta“ – Schwarzerde der Amazonas-Kultur als Rettung für die weltweit ausgelaugten Böden
von November 20, 2013 0 Kommentare Mehr →

„Terra Preta“ – Schwarzerde der Amazonas-Kultur als Rettung für die weltweit ausgelaugten Böden

Die so genannte Grüne Revolution versprach in den 60ern, die Krise der Nahrungsmittelversorgung der Welt zu lösen. Inzwischen zeigt sich, dass sowohl hybride und ggf. genmanipulierte Hochertragssorten nicht die Lösung sind, als auch die industrielle Landwirtschaft eher negative als positive Auswirkungen hat. Nicht nur werden so große, global agierende Konzerne bevorzugt, während lokale Landwirtschaftsstrukturen weltweit […]

The Crapper – Komposttoiletten für Entwicklungsländer
von November 19, 2013 0 Kommentare Mehr →

The Crapper – Komposttoiletten für Entwicklungsländer

Komposttoiletten werden in der industrialisierten Welt, in der Spültoiletten die Norm sind, benutzt, in abgelegenen Gegenden auch ein einigermaßen ziviles „stilles Örtchen“ zu haben. Sie sind deutlich umweltfreundlicher als Chemietoiletten, aber auch die klassischen Plumpsklos, die zudem regelmäßig von entsprechenden Firmen entsorgt werden müssen. Der Inhalt der Komposttoilette muss zwar – je nach Bauart – […]