von Oktober 1, 2014 0 Kommentare Mehr →

Upcyling-Tipp: Frische Kräuter zu jeder Jahreszeit

Flattr this!

Hier möchte ich nur kurz eine Idee vorstellen, die sich leicht umsetzen lässt und nichts kostet – nicht einmal viel Zeit und Mühe -, aber auch Menschen ohne Garten und mit wenig Platz in der Wohnung rund ums Jahr mit frischen Kräutern versorgt. Ich habe einfach ein paar alte Kaffeetüten und Tabakdosen gesammelt (man könnte auch abgeschnittene Getränkekartons etc. benutzen), und aus ein paar alten Latten eine Ampel gebaut. Die Tüten habe ich angetackert (eine fehlt mir noch), und die Tabakdosen an Schnüren aufgehängt.

Dann habe ich gesät und gepflanzt – und schon wenige Tage danach spross es. Während das Knoblauch, für das ich einfach Bioknoblauchknollen aus meinem Küchenvorrat eingepflanzt habe, dank der richtigen Erdmischung und Feuchtigkeit (Sand, Erde und ein wenig Wurmkompost, nicht so feucht) gut wuchs, ist mir das Basilikum erstmal eingegangen, weil ich es nur in normale Erde gepflanzt hatte und zudem zu feucht gehalten habe – alles eine Sache der Übung.

Sie Idee ist natürlich beliebig ausbaubar – z. B. auch als Blumenampel oder Aufbewahrungsort, mit diversen Materialien oder auch Outdoor im Hinterhof (versuche ich im nächsten Frühjahr mit Frühblühern und Erdbeeren, als Ampel werde ich einfach den Zaun nehmen). Und natürlich kann man die Gefäße bunt bemalen, bekleben oder sonstwie gestalten.

indoor kräuterampel

1 Person gefällt der Artikel

Posted in: Aktiv, Design, DIY, Ernährung, Kinder

Kommentar posten